Die Trachtenkapelle Brand hat im Jahr 2019 begonnen das Musikheim, welches sich in Vereinsbesitz befindet, nach 30 Jahren seines Bestehens zu sanieren bzw. zeitgemäß zu adaptieren. Unter dem Arbeitstitel „Grünes Musikheim“ wurde - neben dem jährlich stattfindenden Blasmusikfestival „Der böhmische Traum“ - ein weiteres Vorzeigeprojekt, dieses Mal im Bereich Klimaschutz auf die Beine gestellt.

Man unterstützt damit auch die Klimastrategie des Landes NÖ. "Raus aus dem Öl" ist zentrales Handlungselement von Investitionen bei ausschließlich regionalen Firmen und einigen weiteren Maßnahmen am Vereins- und Musikschulstandort geworden. Für die Jugend der Trachtenkapelle Brand sowie den Musikschulstandort wurde damit die Basis einer langfristigen und nachhaltigen Heimstätte geschaffen.

Durch gleich mehrere grundlegende umweltschützende Maßnahmen wurden die Energiekosten (Wärme und Strom) um rund 68 Prozent minimiert, die CO²-Emissionen in diesem Bereich auf 0 gebracht (Einsparung von mindestens 9,5 to CO² / Jahr) und der Verein nachhaltig für die Zukunft aufgestellt.

Zum Projekt „Grünes Musikheim“ gehören folgende Umsetzungsmaßnahmen:

  • Energieberatung und Erstellung eines Energieausweises als Berechnungsbasis der Wirtschaftlichkeit einzelner Projektschritte
  • Austausch der Ölheizung auf ein modernes Heizsystem (Erdwärmepumpe)
  • Optimierung der Heizungsanlage
  • Dämmung der obersten Geschoßdecke
  • Umstellung auf LED-Beleuchtung im Innen- und Außenbereich
  • Technische Optimierung oder Entfernung von nicht mehr benötigten Verbrauchern samt Erneuerung der Elektroinstallationen
  • Umstellung auf ein plastikfreies Getränkesortiment
  • Bezug von regionalem Ökostrom, zertifiziert nach dem österreichischen Umweltzeichen
  • Abbestellung von unadressiertem Werbematerial und Zeitschriften
  • Umstellung auf ein ausschließlich regionales plastikfreies Getränkesortiment
  • Nutzung des nicht mehr benötigten Heizraumes auf ein Noten- und Kleidungsarchiv zur besseren Raumnutzung

Auf Basis des von der Energie-Control Austria im Stromkennzeichnungsbericht 2018 veröffentlichten CO²-Emissionsfaktors entspricht die Einsparung an CO²-Emissionen (bei der Energie und Wärme) einer Wegstrecke mit einem PKW von 80.064 km oder dem rund 2-fachen Erdumfang am Äquator pro Jahr.